Benefizkonzert

Über Rock am Hallenbrink

Als jährlich stattfindende Musikveranstaltung hat sich das innerstädtische Indoor-Festival Rock am Hallenbrink in den vergangenen Jahren als das Musikevent der lokalen Musikszene in Bad Salzuflen und Umgebung etabliert. Mit jährlich steigenden Besucherzahlen und medialem Interesse, ist das Festival aus der Jugendszene von Bad Salzuflen nicht mehr weg zu denken.

Als Benefizveranstaltung und damit mit einem gemeinnützigen Grundgedanken, hat das Festival auch auf allgemeiner kultureller- und sozialer Ebene für Jugendliche und junge Musiker einen wichtigen Stellenwert eingenommen: Neben anderen schwindenden Musikveranstaltungen in Bad Salzuflen ist das Rock am Hallenbrink Festival mittlerweile das einzige lokale Musikfestival, das junge etablierte Bands mit Nachwuchsmusikern zusammenbringt, einen Erfahrungs- und Wissensaustausch fördert, die lokale Musikerszene festigt und somit eine wichtige Instanz für den Erhalt der kulturellen Jugend- und Musikszene in der vorwiegend auf ältere Menschen fixierten Kurstadt Bad Salzuflen darstellt.

Rock am Hallenbrink ist eine eintrittsfreie Benefizveranstaltung. Die Unkosten wie Bühne, Technik und alles weitere werden über Sponsoren- und Spendengelder finanziert, da es jedem ermöglicht werden soll, das Festival besuchen zu können.

Rock am Hallenbrink hat neben dem Ziel den Besuchern wie auch den Akteuren ein schönes Event zu bieten, sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe der Festivalumsätze Institutionen zu unterstützen, die Menschen in Notsituationen helfen. In den vergangenen Jahren konnte Rock am Hallenbrink somit Jahr für Jahr zwischen 2500 – 3500€ an die Herberge zur Heimat in Detmold, eine Einrichtung für Menschen in sozialen Notlagen, und an den Kinderschutzbund Bad Salzuflen e.V. spenden.

Historie

Ihr möchtet gerne bei Rock am Hallenbrink spielen oder helfen? Schreibt uns!

12 + 12 =