Anfahrt & Parken

METAL CHRISTMAS findet im Forum Bielefeld statt:

Forum Bielefeld
Meller Straße 2
33613 Bielefeld

Vor dem Forum selber direkt gibt es ein paar Parkplätze. Allerdings werden die schnell belegt sein. Deswegen wollen wir Euch ein Parkhaus empfehlen. Es ist günstig (max. 3,00€/Tag), hat 24 Stunden geöffnet und ist keine 5 Gehminuten vom Forum entfernt:

CONTIPARK Parkhaus Jöllenbecker Strasse
Jöllenbecker Straße 21
33613 Bielefeld

Das Forum liegt direkt in der Innenstadt und ist bequem auch mit den öffentlichen Verkehrmitteln zu erreichen. Vom Bahnhof aus sind es ca 10min Fußweg.
________________________________________________________

BATTLE CHRISTMAS findet im Jugendzentrum Stricker statt:

JZ Stricker
Gaswerkstraße 39
33647 Bielefeld
________________________________________________________

ROCK AM HALLENBRINK

Von-Stauffenberg-Straße 3
32105 Bad Salzuflen

Kostenlose Parkplätze gibt es begrenzt in der näheren Umgebung. In der Nähe gibt es aber auch Parkhäuser, in denen man die Autos gut abstellen kann.

Downloads

Logos zu unseren Veranstaltungen gibt es HIER.

 

Muttizettel könnt Ihr Euch HIER HERUNTERLADEN.
 

Festivalbändchen

Gegen die Vorlage Eures Tickets oder gegen Bezahlung an der Abendkasse erhaltet ihr Euer Bändchen.

Ihr dürft die Location damit auch verlassen. Das Bändchen ist auf Verlangen der Crew / Sicherheitskräfte vorzuzeigen.

Foto & Film

Filmen und Fotografieren mit professionellem Equipment ist grundsätzlich untersagt und Bedarf vorheriger Absprache mit dem Veranstalter. Zu professionellem Equipment zählen Mittelklassekameras sowie DSLR/DSLM Kameras.

Gehörschutz

Wir halten uns selbstverständlich an vorgegebene Normen, dennoch empfehlen wir die Benutzung von Gehörschutz.
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für evtl. auftretende Gehörschäden.

Getränke & Speisen

Es gibt alkoholische und nicht alkoholische Getränke, sowie Snacks über die Dauer der Veranstaltung.
Die Preise liegen im Ermessen der Inhaber des Veranstaltungsortes.

Jugendschutz

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen öffentliche Tanzveranstaltungen nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person (i.d.R. die Eltern) oder einer erziehungsbeauftragten Person besuchen.

Jugendliche ab 16 Jahren dürfen sich zwischen 5.00 Uhr und 24.00 Uhr ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person in Gaststätten aufhalten. Werden Kinder und Jugendliche von einer personensorgeberechtigten Person (i.d.R. die Eltern) oder von einer erziehungsbeauftragten Person begleitet, dürfen sich Kinder und Jugendliche zeitlich unbeschränkt in Gaststätten aufhalten.

Für einige Beschränkungen des Jugendschutzgesetzes gibt es Ausnahmen. So dürfen Kinder und Jugendliche manches nicht allein machen, was ihnen in Begleitung einer „personensorgeberechtigten Person“ erlaubt ist. Die Personensorgeberechtigung beinhaltet das Recht und die Pflicht personensorgeberechtigter Personen, Minderjährige, für die sie verantwortlich sind, zu erziehen und zu beaufsichtigen, und kann auf andere Personen nicht übertragen werden. Personensorgeberechtigt sind in der Regel die Eltern, in Ausnahmefällen kann dies auch ein gerichtlich bestellter Pfleger oder Vormund sein.

Eine „erziehungsbeauftragte Person“ ist eine volljährige Person (mindestens 18 Jahre), die im Auftrag und an Stelle der personensorgeberechtigten Personen (i.d.R. die Eltern) bestimmte Erziehungsaufgaben wahrnimmt (z.B. Begleitung/Aufsicht). Die Erziehungsbeauftragung ist an keine Form gebunden, sie kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Erforderlich ist jedoch, dass die beauftragte Person vertrauenswürdig und in der Lage und willens ist, den Auftrag auch gewissenhaft wahrzunehmen. Eine erziehungsbeauftragte Person kann auch mehrere Kinder oder Jugendliche beaufsichtigen. Sie muss dann aber aufgrund ihrer Ausbildung, Reife und persönlichen Fähigkeiten in der Lage sein, auf sie Acht zu geben. Wichtig sind auch die Situation und der Ort. So ist eine kleine Feier im Verein leichter zu überschauen als ein Ausflug in eine Großraumdiskothek.

Für Konzerte in Konzerthallen, auf Open-Air-Bühnen oder Festivals sieht das Jugendschutzgesetz zwar keine ausdrücklichen Vorgaben vor, es gibt aber Vorschriften, die auch auf Musikkonzerte Anwendung finden- Jugendliche ab 16 Jahren dürfen sich zwischen 5.00 Uhr und 24.00 Uhr ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person in Gaststätten aufhalten.“

Quelle: http://www.jugendschutzaktiv.de

Muttizettel könnt Ihr Euch HIER HERUNTERLADEN!

Für die lesefaulen unter Euch haben wir auch einen leicht verständlichen Podcast zusammengestellt:

Presse / Akkreditierung

Für Akkreditierungen wendet euch bitte direkt an johannes.stecker@metal-christmas.de

Merchandise

Es gibt Festivalmerchandise vor Ort zu fairen Preisen. Der Verkauf von Bandmerchandise liegt imermessen der einzelnen Bands.

Muttizettel
Muttizettel könnt Ihr Euch HIER HERUNTERLADEN

Running Order

Die Running Order wird kurz vor der Veranstaltung als Download freigeben und über die sozialen Netzwerke bekannt gegeben.

Sicherheit

Wir haben professionelle Securities vor Ort. Zudem achten wir darauf das Sicherheit und Brandschutzstandards eingehalten werden.

Verbotene Gegenstände

Das mitbringen von Waffen oder ähnlichen Gegenständen die zu Verletzung der Sicherheit oder von Menschen führen kann wird nicht geduldet und mit einem sofortigem Verweise der Veranstaltung geandet

Rassismus & Extremismus

Im Geiste des Metals stehen unsere Veranstaltungen für ein menschliches Miteinander unabhängig von Herkunft, Religion und Geschlecht. Daher positionieren wir uns ganz klar gegen Intoleranz, Extremismus und Rassismus. Wir werden nicht zögern auffällige Besucher der Veranstaltung zu verweisen. Falls uns etwas entgeht meldet euch gerne auch bei unserer Crew oder an der Kasse.